MAX VON WIRTH ALS PRIVATDETEKTIV UNTERWEGS

ENGELBERG

 

Die Freilichtspiele in Engelberg müssen abgebrochen werden, als einer der Hauptakteure erschossen wird. Schnell ist ein Täter gefunden und verurteilt. Mit seinem Suizid bezeugt er den Mord scheinbar. Ein Jahr später besuchen Max von Wirth und Federica Hardegger die Karl-May-Freilichtspiele und ahnen nicht, in welch teuflische Machenschaften sie geraten. Die Bedrohung einer Freundin ist nur der Anfang einer Kette von mörderischen Vorfällen, die bis in die höchste Politik reichen. Schon bald blicken sie in die dunklen Abgründe einer längst vergessen geglaubten Geschichte.

Erscheint am 25. November 2019

BÜRGENSTOCK

 

Der ehemalige Anwalt Max von Wirth erhält seinen ersten
Fall als Privatdetektiv: Ein erfolgreicher Jurist hat Selbstmord
begangen. So sieht es die Polizei. Doch die Eltern des
Toten glauben nicht an diese Theorie. Ihr Sohn war glücklich
verheiratet und Vater zweier Kinder. Von Wirth begibt sich
auf eine Spur, die ihn auf den Bürgenstock und ins Haus
«Papillon» führt. Was harmlos beginnt, entwickelt sich bald
zu einer mörderischen Jagd nach der Wahrheit.
Ein Experiment endet fatal, und ein fast todsicheres Alibi bröckelt.
                                           Rasante Ermittlungen rund um den Bürgenstock.

                                           Rang 1 im Ranking des SBVV (Taschenbücher) / Rang 8 (e-Books)