VALÉRIE LEHMANN ERMITTELT IM KANTON SCHWYZ

LAUERZERSEE

Am Ufer der Insel Schwanau wird eine bewusstlose Frau gefunden, die erst vor Kurzem entbunden hat. Doch das Neugeborene ist verschwunden. Für Valérie Lehmann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn das Leben des Kindes steht auf dem Spiel. Dann gibt es eine Tote. Das Zeichen in Form einer Ameise, das auf dem Körper der Frau gefunden wird, führt die Kripo in die unheimlichsten menschlichen Abgründe – und ist erst der Beginn eines beispiellosen Verbrechens.

 

Erscheint im Juni 2020

ITLIMOOS

 

Kokain, Champagner, Frauen: Tobias Bauer, Besitzer einer IT-Firma in Freienbach, ist bekannt für seinen exzessiven Lebensstil. Falsche Freunde hatte er viele, Neider auch. Als der Geschäftsmann in der Nähe von Wollerau tot aufgefunden wird, ist also niemand wirklich überrascht. Verdächtige sind schnell gefunden, der Fall scheint bald geklärt. Da macht Valérie Lehmann eine seltsame Entdeckung: Das Opfer arbeitete an einer Computersimulation, die die Grenze zwischen Fiktion zur Realität ins Wanken bringt.

 

Rang 2 im Ranking des SBVV (Taschenbücher)

EINSIEDELN

 

Als man sterbliche Überreste einer Frau im Sihlsee findet, steht die Zeit in Einsiedeln still. Wer war die Frau, und wie ist sie gestorben? Eine Identifizierung ist nicht möglich, doch die Ermittler finden Hinweise, die ins Kloster Einsiedeln führen. Dann geschieht ein zweiter Mord. Für Oberleutnant Valérie Lehmann beginnt eine rastlose Suche nach dem Täter, denn auch ein Mitglied des Benediktinerordens schwebt in Gefahr.

 


Rang 1 im Ranking des SBVV (Taschenbücher) / Rang 6 (e-Books)                           

MUOTATHAL

 

Seppli Schmidig ist verschwunden, ein neunjähriger Junge vom Steinweiler. Als ein Unwetter das Muotatal von der Aussenwelt abriegelt, findet  die Polizei eine schrecklich zugerichtete Leiche in der Nähe des Hölloch. Handelt es sich um das vermisste Kind? Der Fall scheint schnell gelöst: Die Asylbewerber auf dem stillgelegten Bauernhof müssen es gewesen sein – diese unheimlichen Fremden, denen keiner über den Weg traut. Doch dann verschwindet ein Flüchtlingsmädchen, und nichts ist mehr, wie es gewesen ist.

Ein Krimi wie ein Horrortrip – aufwühlend und gnadenlos.


                                              Rang 3 im Ranking des SBVV (Taschenbücher) / Rang 7 (e-Books)                           

 

KLAUSJÄGER 

 

Eine jahrhundertealte Tradition endet tödlich: Beim Klausumzug in Küssnacht treibt ein Mörder sein Unwesen. Ausgerechnet der heilige Sankt Nikolaus liegt erschossen in der Bahnhofstraße des ansonsten so beschaulichen Rigidorfs. Ist der Täter im beruflichen Umfeld des Opfers zu suchen? Der Mann war immerhin der örtliche Bezirksrichter. Valérie Lehmann und ihr Team stehen vor einem Rätsel. Je tiefer sie graben, desto Unglaublicheres kommt ans Tageslicht.

 

Rang 2 im Ranking des SBVV (Taschenbücher)

 

HERRENGASSE 

 

Der beschauliche Kantonshauptort Schwyz wird von einer mysteriösen Mordserie heimgesucht. Die Polizistin Valerie Lehmann, erst vor Kurzem in die Zentralschweiz gezogen, sieht sich nicht nur mit einer äußerst skrupellosen Täterschaft, sondern auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Während sie um das Sorgerecht für ihren Sohn kämpft, versucht jemand offensichtlich, ihre Arbeit zu sabotieren. Dann zieht sich das Netz um sie herum enger zu ... 

 

Rezension zum Buch

Rang 20 im Ranking des SBVV (Taschenbücher)